News

Friedemann Findeis zu Gast auf der Blauen Couch

12.03.2019

Vor 20 Jahren übernahmen die Freunde Friedemann Findeis und Klaus Rader ihren Stammitaliener in der Pirckheimerstraße in Nürnberg – die Geburtsstunde der L’Osteria und der Start einer gastronomischen Erfolgsgeschichte. Heute ist L’Osteria an 105 Standorten in 7 Ländern vertreten. Der Weg dorthin war verbunden mit harter Arbeit und viel Herzblut.

Für Friedemann Findeis stand schon sehr früh fest, dass seine Zukunft in der Gastronomie liegt. Mit der Gründung von L’Osteria konnte er seine Leidenschaft schließlich vollkommen ausleben und sogar zum Beruf machen. Dabei kümmerte sich der gebürtige Oberfranke in den Anfangszeiten allein um das operative Geschäft des Restaurants. 1999 fuhr Friedemann noch persönlich mit dem Auto nach Italien, um für sein kleines Restaurant in der Pirckheimerstraße in Nürnberg Lebensmittel einzukaufen. Inzwischen übernimmt das Fahren und Einkaufen unser Lieferantenteam, doch Friedemann hat immer noch ein strenges Auge auf die Qualität.

Eine weitere Leidenschaft des Vollblut-Gastronoms ist das Interior Design. Bis heute ist er beim Ausbau und der Einrichtung aller neuen Restaurants federführend und achtet auf jedes kleine Detail. So sind beispielsweise unsere blauen Salzstreuer durch ihn in die L’Osteria gekommen und bis heute nicht von unseren Tischen wegzudenken.

Diese Liebe zum Detail ist ein fester Bestandteil der L’Osteria DNA, die auch weiterhin täglich in allen Restaurants gelebt wird. „Es ist mein Lebenswerk“, sagt Friedemann Findeis über die L’Osteria. Über diese und das Geheimnis seines Erfolgs spricht er auch mit Thorsten Otto in der BAYERN 1 Show „Blaue Couch“.

Die ganze Geschichte und das unterhaltsame Interview mit dem L’Osteria Mitbegründer gibt es unter folgendem Link:

https://www.br.de/mediathek/podcast/blaue-couch/friedemann-findeis-gastro-unternehmer/1414532

Wir wünschen viel Vergnügen beim Hören!